Hinterland


Für Januar und Februar 2014 ist unser Wettbewerbsthema "Hinterland". Ein Hinterland ist ein ländliches Gebiet vor Ballungszentren, das nur von wenigen Einwohnern bewohnt wird und oft nur eine mangelnde Infrastruktur hat.

Ob du dieses Wettbewerbsthema als Landschaftsaufnahmen auf Geographie beziehst oder die Thematik auf andere Fotografiebereiche überträgst ist dir überlassen.

Deine eingereichten Arbeiten dürfen noch nicht veröffentlicht sein.


Einsendeschluss: 28. Februar 2014

Teilnahme: Jeder

Arbeiten: 1 – 6

Illustration by <a href='http://neubautochter.tumblr.com/'>Niña Lerch</a>

Illustration: Niña Lerch


Voting Results

# Name Stimmen
1 Malte Grüner 20
2 Rei Gass 4
3 Flo 9
4 Florian 5
5 Ann-Marie Gassong 5
6 Johannes Kühn 8

Einsendungen

Sortiert nach Datum der Einsendung.

#1 Malte Grüner

Winterkasten. Hessischer Odenwald. Luftkurort. 752 Einwohner.

 

 

 


#2 Rei Gass

Am Hintern des Landes


#3 Flo

Big Island, die Insel mit dem größten Nationalpark in Hawaii ist mehr als nur tropisches Utopia und karger schwarzer Tod. Zwischen beiden Extremen schieben sich ein paar Häuser, außerhalb der Gefahrenzone von dem schwarzen Lava erstickt zuw erden - sie bilden eine neue Lawine aus Wellblechdächern und kleinen Straßen, ein Pünktchenlandschaft die vor der schwarzen Lavazunge und speihenden Vulkanen flieht und sich einreiht mit Flüßen und Feldern.

Doch je tiefer man sich in das Hinterland hebt, entefernt von Städten und Straßen desto schöner wird die Landschaft und das ewige Schwarz mündet mit großen Rauschwaden in das blau grünlich glänzende Meer. Erst dort ist der faulige Gestank der Abgase verschwunden und lässt einen wieder aufatmen. 

Photos:  2009, © *für Umfrage entfernt*, 1Ds / 16-35


#4 Florian

Breitachklamm, Herbst 2013.

 

 


#5 Ann-Marie Gassong

Wo die Zeit scheinbar nie vergeht: Willkommen im Hinterland.


#6 Johannes Kühn

118.488 von 320.137 Isländern leben in Reykjavik, ca. 18.000 in Akuyeri. Der Rest lebt im hier gezeigten Hinterland verteilt über die Insel. Die Bilder stammen aus dem Norden Islands und zeigen Landschaften sowie Straßen zwischen den einzelnen bewohnten Gebieten.